Zum Hauptinhalt springen

Tag der offenen Tür im Bize

Am 14.02.2020 lud das Bildungszentrum Weissacher Tal die Schülerschaft der vierten Klassen und deren Eltern zum Tag der offenen Tür ein. Dabei präsentierte sich die Verbundschule, bestehend aus Gymnasium, Realschule und Gemeinschaftsschule, in all ihren gemeinsamen aber auch in ihren unterschiedlichen Facetten.

Nach einer musikalischen Begrüßung durch der Percussionsgruppe der Realschule eröffnete der Schulleiter der Realschule Jürgen Wörner die Veranstaltung für die knapp 150 Gäste. Für die Kinder gab es eine Rallye durch das weitläufige Schulgebäude. Ältere Schülerinnen und Schüler begleiteten die zukünftigen Fünftklässler, die voller Neugier und Vorfreude die hausinterne Bibliothek, die Schulsozialarbeit, die Kletterwand in der Sporthalle, die Küchen sowie die verschiedenen Klassenzimmer der Fachschaften erkundeten. Zwischendurch war stets genug Zeit, um ein Märchenquiz zu lösen, bei den Schulsanitätern die Herzdruckmassage zu lernen, einen Schlüsselanhänger an der Nähmaschine zu nähen oder eine echte Wasserstoffexplosion im Chemiesaal mitzuerleben, um nur einige wenige Stationen der Rallye zu erwähnen.
Gleichzeitig wurden interessierte Eltern von Lehrkräften und der Schulleitung durch die Schule geführt. Dabei konnten sich die Eltern ein Bild von den zahlreichen Angeboten der einzelnen Schularten, aber auch von den Vorzügen des gesamten Bildungszentrums machen. Die Lehrerinnen und Lehrer informierten über Auslandsaufenthalte, Studienfahrten, Hausaufgabenbetreuung, Lernunterstützung, Ganztagesangebot, die SMV, zahlreiche Sport- und Musikprojekte sowie die Berufs- und Studienorientierung. Eine wahre Flut an Angeboten, die zeigt, dass am Bize das Wort „Schule“ weitaus mehr als Unterricht im Klassenzimmer bedeutet.
Die Führungen sollten aber auch eine Möglichkeit für ganz individuelle Beratungs- und Kennenlerngespräche zwischen Eltern und Lehrkräften sein, bevor im März die offizielle Entscheidung getroffen werden soll, auf welcher Schule der Weg weitergeht. Im 5er-Pavillon endeten die Rallye und die Führungen, wo die Eltern bei Kaffee und Kuchen des Elternbeirats ihre Schützlinge wieder in Empfang nehmen konnten.
Mit diesem reichhaltigen Programm konnte das Bize wieder einmal unter Beweis stellen, dass die künftigen Fünftklässler von der Besonderheit des Bildungszentrums, nämlich der Symbiose von drei Schularten auf einem Campus, nur profitieren können.