Zum Hauptinhalt springen

Wieder große Turnerfolge für das Bildungszentrum Weissacher Tal

Erster und dritter Platz beim RP-Finale

Schon letzte Woche am 13. Februar 2020 mussten die Schülerinnen Anastasia Rauleder, Ina Herold, Romy Eisele, Lisann Kosztovics und Michell Lux des Wettkampfes IV/2 zum Bezirksfinale nach Öhringen, setzten sich dort gegen 14 weitere Mannschaften durch und qualifizierten sich mit dem 1. Platz zum RP-Finale am 19. Februar in Berkheim.

Hier war die Konkurrenz mit sechs Mannschaften genauso gut aufgestellt und die fünf Mädchen begannen ihren Wettkampf mit Spannung am Boden mit souveränen Übungen, genauso gut lief es dann beim Sprung und auch am Reck.

Vor dem letzten Gerät, dem Balken, waren sie noch 0,05 Punkte hinter dem Gymnasium Plochingen, und die Spannung wuchs noch ein bisschen mehr. Die Turnerinnen behielten jedoch ihren Nerven, zeigten alle hervorragende Leistungen an diesem schwierigen Gerät und sicherten sich so mit einem Punkt Vorsprung den begehrten 1. Platz. Damit erreichten sie die Qualifikation zum Landesfinale am 19. März 2020 in Schönberg, den 3. Platz belegte die Waldorfschule Backnang.

Die etwas älteren Schülerinnen Emily Lux, Lilli und Hannah Aupperle, Marlen Karpf und Jella Stahlheber turnten im Wettkampf I, und durften gleich beim RP-Finale antreten. Sie  turnten das erste Mal einen Kürwettkampf bei Jugend trainiert für Olympia gegen weitere neun Schulen.

Hier war die Konkurrenz sehr stark, aber die Schülerinnen des Bildungszentrums zeigten gute Leistungen an allen vier Geräten und wurden am Ende mit einem erfolgreichen 3. Platz belohnt, hinter dem Otto-Hahn-Gymnasium Ludwigsburg und dem Robert-Bosch-Gymnasium Wendlingen.

Die Betreuerinnen Andrea Schlosser und Elke Reh sind mit den erzielten Ergebnisse sehr zufrieden und freuen sich auf das Landesfinale.